Lichtnahrung - wer macht mit?

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


deus
Gelöschter Benutzer

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von deus am 23.06.2009 18:21

@deus
was sagst bzw machst du wenn der Silvan es schafft? ist es ein Beweis für dich? würdest du es darauf hin auch machen wollen? oder würde es trotz dem offensichtlichen Beweis für dich schwer zu glauben sein?


ich gehe mal auf die einzelnen fragen ein :D:

was sagst bzw machst du wenn der Silvan es schafft?
ich sage: "hmmm ... interessant", und werde mich noch mal eingehender mit diesen dingen beschäftigen, ich begreife die ganze theorie dahinter nicht und weiß nicht ob das ganze so stimmt wie das jasmuheen in dem buch "lichtnahrung" beschreibt, deswegen noch mal der versuch mit mehr zeitaufwand es zu verstehen und ich würde silvan dadrum bitten mir seine eigenen infos zu geben

ist es ein Beweis für dich?
natürlich es es ein beweis für mich, wenn er ohne feste nahrung lebt dann lebt er ohne feste nahrung, wenn ich einen stein fallen lasse dann ist das auch ein beweis für die massenanziehung

würdest du es darauf hin auch machen wollen?
wenn ich mit meinen theoretischen studien der ganzen angelegenheit einen überblick bekomme und ein muster erkenne, so wie in der mathematik das herausarbeiten einer formel, eine entgültige kernaussage so zu sagen, bekomme, diese dinge also durchdringe und begreife, zumindest theoretisch, dann würde ich es auch versuchen, eventuell auch ohne das rationale begreifen, immerhin wäre er ja der beweis, dass es geht und eventuell kommt das wirkliche begreifen wärend des medetativen fastens

oder würde es trotz dem offensichtlichen Beweis für dich schwer zu glauben sein?
diese frage ist in sich geschlossen schon falsch :P, wenn ich einen beweis habe dass etwas funktioniert oder vorhanden ist, wieso sollte es mir dann schwer fallen es zu glauben? wieso sollte ich an etwas das bewiesen ist glauben? ich weiß es dann doch, und nein, ich glaube nichts, schon im sehr zarten alter habe ich es geschaft mich aus jeglichem glauben zu befreien ;)

Antworten

Typus

30, Männlich

Beiträge: 4

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von Typus am 23.06.2009 19:31

juhu deus :-)

das alles sollte ja nur ein an´regendes Gespräch werden, wollte keinerlei Kritik an dir ausüben oder so.

Spezisfisch meiner letzen Frage war das so angedacht da ich aus erfahrung kenne, das selbst wenn die Menschen einen Beweis vor Augen haben, trotzdem nicht überzeugt sind, vor allem bei dingen mit denen sie nicht tag täglich konfrontiert sind. Werden oft dann behauptungen aufgestellt wie: "Das ist unmöglich, das war nur ein Trick." manche Menschen vertrauen auf Quoten, was heißt sie müssen den Beweis öfter vor Augen haben eben wie das Beispiel von dir mit dem Stein und der Gravitation.

also im Grunde gesehen keine falsche Frage :-)

liebe Grüße

Antworten

deus
Gelöschter Benutzer

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von deus am 24.06.2009 18:33

ich habs auch nicht als kritik aufgefasst, so langsam bekomme ich das gefühl, dass ich ein schriftautist bin :D, bzw mich die leute falsch verstehen ^^

ich habe mich seit längerem von diesem glauben, vermuten, annehmen und hoffen getrennt, es reicht natürlich nicht, dass hier jemand im forum schreibt, ok, ich lebe jetzt seit einem monat ohne feste nahrung, wenn er es schafft, und ich bekomme das mit, dann ist das natürlich für MICH ein beweis, nur das "mitbekommen" dürfte sich als schwierig herausstellen, denn ich müsste ihn rund um die uhr dafür beobachten, also einen beweis führen

dafür hätte ich auch schon eine person der ich zu 99.9999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999999% vertraue, dieses beobachten müsste dann, für meinen persönlichen beweis, mindestens einen monat lang dauern

dafür muss ich mir die zeit nehmen, mein mitbeobachter und das einverständniss von silvan einen monat lang mindestens 1 person die ganze zeit am arsch kleben zu haben, rund um die uhr natürlich, in dem fall wüste ich, dass es ein fakt ist und es wäre, ich drücks mal ganz salopp aus, ne ziemlich arschgeile sache, denn das wäre auch gleichzeitig eine sehr starke unterstützung für gewisse andere theorien, inclusive medizinischer

da schlechte dadran ist, damit wären 2 weitere menschen die wissen würden, dass es ein bewiesener fakt ist ;)
für alle anderen wären es informationen, die bereits mehrfach in verschiedenen büchern verbreitet wurden, nicht mehr und nicht weniger

sollten alerdings von 100 leuten, die sich durch die beobachtung von silvian dieses wissen angeeigent haben, 2 diesen prozess auch erfolgreich durchmachen und es zulassen, dass sie jeweils von 100 leute einen monat lang überwacht werden, und somit dieses wissen weiter geben, und von diesen neuen 200 leuten wiederum 4 leute den prozess machen ... u.s.w., dann würden nach ca 2 jahren alle menschen auf der welt im besitz dieses WISSENS sein, das würde natürlich noch schneller gehen, wenn noch mehr von den 100 den prozess machen und sich leute nach dem prozess nicht nur einen monat beobachten lassen würden, sondern einen zweiten und einen dritten jeweils wieder von 100, jeder hätte diese information aus eigener direkter quelle

ich glaube da ist gerade zu viel wunschdenken mit eingeflossen :D

in foren und büchern und nachrichten und überall ist heute leider sehr viel bla bla und desinformation oder einfach bockmist um bücher und andere medienträger zu verkaufen

Antworten

manuelp

32, Männlich

Beiträge: 7

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von manuelp am 29.06.2009 02:30

@van Br./Silvan,
Ey mein Bruder, ich hoffe du wirst dich wärent dem prozes wohl fühlen.
denke immer daran, man muss nicht mit sich lebst kämpfen um jemanden etwas zu bewiesen.

und alles ist eins, es ist die vielfalt die das universum aus macht, darum ist es wunder schön wenn es wesen gibt die etwas essen oder auch nichts oder böses und gutes tun.

danke für deine umarmung am haupt bahnhof mein freund.

weisst du ich bin im lernen und oft sehe ich mehr als andere.
ich sage dir wir werden noch großes tun, auch wenn es nur für uns groß sein wird.

Ich kenne die Quwelle deiner liebe mein freund

















wir liebn dich und

Weiblichkeit: neben dir zu stehen ist als wäre ich nichts weiter als Luft, doch die atmest du ein. *MIVAU* Lacht und tanzt, alles andere ist schon geklärt. Die Zeit ist reif, aber es gilt viel zu bewegen, wir waren nie alleine und können jetzt die Richtung unserer Kultur bestimmen in die unsere Kinder hinein geboren werden. Lasst uns Freundschaft und Brüderlichkeit sähn, so das für einreifende Realitäten kein platz mehr ist^^

Antworten

deus
Gelöschter Benutzer

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von deus am 29.06.2009 23:11

so, jetzt mal butter bei de fische, wie isset?

jetzt sind ja schon fast die 21 tage vorbei, bekommen wir einen lagebericht Silvan?

Antworten

vanBrandenb...
Administrator

26, Männlich

Beiträge: 34

Re: Lichtnahrung - wer macht mit?

von vanBrandenbourg am 03.12.2009 14:36

Oje, hab ich doch glatt "vergessen" mich zu melden, bzw. ich bin jetzt bereit, dies nachzuholen, da ich nun auch eine gewisse Nachzeit in meine Beschreibung mit einbeziehen kann. Für die, die Angst oder Zweifel um mein Leben hatten: Ich lebe noch - und dies ohne Folgeschäden;-)

Also stelle ich mich gerne als Beispiel der "Normalgewicht-körperlichen" zur Verfügung.

Da ich auf das Folgende auf den Prozess offen war, ist es auch nicht nötig, zu belächeln, wie ich handelte:

Ich wählte nicht den Weg, mich hart umzustellen und ausschliesslich von direktem Licht zu erhähren, da mir dies im jetzigen Lebensumstand - hauptsächlich in einem Haus aus Stein lebend und aus dem ohnehin schon Mangel an Sonnenlicht, das durch die "Wolkendeke" dringt - auch sehr schwer fallen würde.

Jedoch bin ich nach wie vor fest überzeugt, dass es sich 100% gelohnt hat, den Prozess zu machen.

Wie sich mein Leben veränderte:
Ich habe viele Erkenntnisse gemacht mit dem Thema was Nahrung ist, wie sie funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt, diese aufzunehmen:

Ich habe nun die Bestätigung, dass man nicht zwingend feste Nahrung zu sich nehmen muss, um zu überleben. Eine Vollständige Ernährung auf feinstofflicher Ebene bedarf viel Sonnenlicht und keinem physischen und psychischen Stress. Der Umstieg erfolgt dadurch, dass die Zirbeldrüse, auch Drittes Auge genannt, aktiviert und trainiert wird, damit die Aufnahme von direkter Lichtnahrung nicht eingeschränkt ist. Dies kann geschehen, wenn man regelmässig bei Sonnenauf- oder Untergang für einige Zeit direkt in die Sonne schaut. - Gut ist es, wenn man dabei erdigen Boden unter den nackten Füssen hat. Dies stimmuliert die Zirbeldrüse. Ein Spaziergang auf erdigem Boden war mir bisher erst wenige Male möglich, da der Boden normalerweise ja bewachsen, oder mit Schnee bedeckt ist. Grasboden ist mit Sicherheit auch nicht schlecht.
Ein weiterer Wandel bei meiner feststofflichen Ernährung ist der, dass ich nicht mehr mit dem Gefühl esse, dass ich essen muss, um zu überleben, vielmehr esse ich, weil es mir Spass macht. - Ich geniesse mein Essen nun viel mehr als zuvor.
Unregelmässige Mahlzeiten bereiten mir keine Probleme, so dass ich auch ab und zu aus praktischen Gründen fast den ganzen Tag nichts esse, ohne dabei einen Schwächeanfall zu bekommen:D

Wenn jemand noch Fragen zum Thema hat, kann er diese gerne hier reinposten, oder im Lichttempel-Forum einen neuen Thread eröffnen: Operation: Lichttempel


Alles Liebe
Silvan

Gedanken werden wahr!

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum