Projekt Lebensgemeinschaft

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


vanBrandenb...
Administrator

26, Männlich

Beiträge: 34

Projekt Lebensgemeinschaft

von vanBrandenbourg am 03.12.2009 21:02

Vor ein paar Monaten hatte ich die für mich geniale Idee, ein Kugelhaus zu bauen. So begann ich zu zeichnen, liess die Sache dann aber bald ruhen. Gestern als ich mich kreativ fühlte zu Zeichnen, überarbeitete ich die Idee vom Kugelhaus noch einmal und zeichnete sie nieder.


Folgende Gedanken hatte ich beim Zeichnen im Hinterkopf:
Seit langer Zeit wünsche ich mir einen Ort, wo viele Menschen zusammen leben und arbeiten können - Menschen die die gleichen Ziele, bzw. Interessen (Freiheit, Frieden, Meditation...). Wenn ein solches Bauwerk(muss ja nicht genau so aussehen) zustande käme, und dieses frei zugänglich wäre, für diese Menschen, dann wäre das nach meiner Meinung ein idealer Grundstein er Gemeinschaft.
Gemüse und Früchte sollen hauptsächlich selber angepflanzt werden, von den Bewohnern, die dafür bereit sind, dies zu tun.
Wasser kommt vom Himmel und wird in dem Eimerähnlichen Gebäude, links unten im Bild, aufgefangen(besser wenn dieses weiter oben stehen würde). Da Regenwasser heute nicht mehr sonderlich rein ist, wird es durch Symbolkräfte, Information und vielleicht einem Filter gereinigt, damit es zum Trinken, Duschen und Kochen bereit ist.
Strom: wäre schön, wenn möglichst keiner fliessen muss, auch Mikrowellen-Geräte wie Handys, etc. - vielleicht nur in einem Gebäude, für PCs, etc... - Künstliches licht sollte eigentlich auch nicht nötig sein, da am Tag eh genug Licht rein kommt, wenn die Sonne schein, sonst tuns vielleicht auch Kerzen.(So stell ich mir das vor).
Wenn man nicht mehr Zeitgebunden ist, sieht der eine oder andere auch ein, dass man nachts besser schlafen kann, als tagsüber.:D Bei mir hab ich auf jeden Fall beobachtet, dass ich abends nur länger wach bin, weil es elektrisches Licht hat und ich mich so täusche, das der Tag so länger wird - jedoch werden dafür morgens gerne ein paar Stunden drangehängt. -> Fakt: Selbstverarschung:lol:

Item... Elektroherde sind auch nicht so die Jahrtausendeerfindung. Erstens ist es Energetisch und geschmacklich besser, auf und im Holzofen zu kochen und zu backen. Zweitens gibt es immer mehr Menschen, die immer weniger Totgekochtes essen(auch ich liebe Pizza und Spaghetti:P) und Rohkost vorziehen. Aber natürlich lässt sich auch dies nicht verbieten. Holzöfen werden in jeder der Kugeln stehen - natürlich auch zum heizen. Wenn jemand auf einen Elektroherd besteht, läst sich da natürlich auch etwas tun.

Baumaterialien für das Gebäude sind alle natürlich, so dass sie ohne Bedenken wieder in die Natur entlassen werden können: Holz, Stein, Lehm, Glas, Stahl...

Also, diejenigen, die sich mit der Idee angesprochen fühlen sollten anhand meiner Beschreibung verstanden haben, was ich meine. Fragen werden natürlich gerne beantwortet.

PS: Jeder der sich gedanklich mit dem Projekt befasst, fördert seine Verwirklichung;-)

Wenn jemand Lust hat die Idee weiter zu formen, oder das Bild in 3D umzusetzen, dann kann er dies gerne tun. Copyright gibt es natürlich nicht auf die Idee.:D

Ich werde in den nächsten Tagen noch etwas detailiertere Zeichnungen anfertigen und sie hier reinposten, wär cool wenn sich noch Bilder von andern Leuten zu der Idee hier auftauchen würden!

Love&Peace
Silvan

Gedanken werden wahr!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 03.12.2009 21:49.

vanBrandenb...
Administrator

26, Männlich

Beiträge: 34

Re: Projekt Lebensgemeinschaft

von vanBrandenbourg am 07.12.2009 16:42

Hier noch einige Details in und ums Haus(alle Bilder sind in niedriger Qualität, da ich sie sonst nicht hochladen konnte. Originalgrösse sende ich gern auf Anfrage):







Gedanken werden wahr!

Antworten

Tobs8

36, Männlich

Beiträge: 4

Re: Projekt Lebensgemeinschaft

von Tobs8 am 22.12.2009 00:22

hoi

Gedanken werden wahr mein lieber GEDANKEN WERDEN WAHR, ich hatte die selbe Eingebung auchschon, allerdings mir dann gedacht, bis es soweit ist baun wir erstmal nen paar Rundhäuser :D aber beim Anblick der Zeichnungen (alle Achtung) denk ich mal steht nurnoch in Frage welche materialien verwendet werden müssten, statik lässt sich ja errechnen.

silvan den architektenjob hast du jetz sicher, da kannst dich nichmehr rauswinden :cool:

Grüzi in di Schwiiiz

multi

Antworten

vanBrandenb...
Administrator

26, Männlich

Beiträge: 34

Re: Projekt Lebensgemeinschaft

von vanBrandenbourg am 26.12.2009 19:14

Seh ich so aus, als würd ich n Rückzieher wagen?:P

Ich mach natürlich gern, was ich kann, aber solange meine Gedanken nicht auf direktem Weg wahr werden, also sich direkt aus meinem Kopf materialisieren, bin ich dringend auf Unterstützung angewiesen. Was ich bieten kann ist lediglich mein Wissen, meine Kreativität und meine Zeit.

Die Materialien sind:
-Naturstein(Fundament und Eingangstreppe)
-Ton(Ziegel für Aussenverschalung und Böden)
-Holz(Innentreppe, Gerüst für die Kugel und die Böden, Isolation(Holzwolle))
-Stahl(Grundpfeiler im Sockel und Stützen zwischen den Böden)
-Glas (7 ovale Fensterscheiben und runde Linse oben drauf)
(natürlich alles Materialien, die allenfalls wieder sorglos in die Natur entlassen werden können)

Da meine Idee vor allem auf Optischem basiert, hab ich ehrlich gesagt null Erfahrung in der Umsetzung eines derartigem Projekts.

Zunächst ist folgendes Vorgehen angesagt(von mir nicht zu erfüllen):
1) erstellen zuverlässiger Baupläne, Üerprüfung von Stabilität, Temperatur- und Wetterbeständigkeit
2) Koordination der Räumlichkeiten(voraussichtlich sollen keine festen Innenwände eingebaut werden, erdiger Boden mit grosszügiger Bepflanzung sollte für grobe Abgrenzungen und Schalldämmung sorgen)
3)Virtuelle Umsetzung des Projekts in 3D.
4) beschaffung einer bebaubaren, bzw. ungestörten Landschaft(siehe Beispiel auf Bild 1)
5) Beschaffung, bzw. Finanzierung der Materialien.
6) und dann kann angefangen werden zu bauen...:cool:

Möglicherweise finden sich bald die Leute mit dem KnowHow und dem Willen um das Projekt zu realisieren, andernfalls warten wir, bis wir uneingeschränkt materialisieren können - dann fällt der ganze Kram weg;-)

Grüezi zrug:cool:

Gedanken werden wahr!

Antworten

Tobs8

36, Männlich

Beiträge: 4

Re: Projekt Lebensgemeinschaft

von Tobs8 am 06.01.2010 17:48

Jou mon gutschter, das mit dem warten geht mir genau so auf den Zeiger wie dir, des mit dem direkten materialisieren....
Wenn wir aber in gadanken schön immer weiter an den Häuslis basteln, dann kommen die die wissen wies gemacht wird auf uns zu, und der ganze Kram fällt wahrhaftich weg.

Und wenn die Zeit reif ist, ham wir sowieso genüchend ENERGIIII das selbst hinzubekommen,
aber momentan werweis wieviele Ämter um erlaubniss fragen ist mir sowieso zu energieraubend.....

wie siehts denn mit dem Amazonas Projekt aus ;-) da müsst man glaubich erst nach Ämtern suchen.

Antworten

Whyatt_Wyve...

50, Männlich

Beiträge: 3

Re: Projekt Lebensgemeinschaft

von Whyatt_Wyvern_Bornagan am 31.01.2010 20:43

Meine Kritik:

Im Old Era hat Mensch sich von seiner Umgebung, seiner natürlichen Umwelt abgekapselt. Die Zivilisation, die Entfremdung von der eigenen Natur war das Ergebnis. Heute hat Mensch nicht mehr das Recht oder die Möglichkeit, artgerecht zu leben...

Diese Kugelbauten haben etwas (R)evolutionäres - zumindest auf den ersten Blick. Aber .... besser, als in einer Kugel kann man sich von seiner Umwelt echt nicht mehr abgrenzen..!

Will ich dass:
- meine Füße weiter unter für Räder gebauten Straßen leiden müssen?
- ich "zivilisationskrank" statt natürlich gesund bin?
- jedem zuerst ein "geh weg" oder "bleib fort" signalisiert wird?

...oder lieber, dass die Gemeinschaft einen natürlichen Grund findet?

Aus den genannten Gründen - und ein paar mehr, die nur in meiner individuellen Welt Ausdruck finden können, jedoch nicht in Worten. halte ich die Kugeln für "Lass mal lieber sein"-Ideen

Der Kreativität dennoch ein echtes Lob!

Antworten

« zurück zum Forum